Freizeitangebote

Sehenswürdigkeiten und Freizeitangebote in El Valle:
(Die einzelnen Örtlichkeiten finden Sie auf der Karte)

Bibliothek | Butterfly Haven (Schmetterlingshaus) | Canopying | Chorro El Macho Wasserfall | Chorro Las Mosas Wasserfälle | Petroglyph "La Piedra Pintada" | Kunst- und Gemüsemarkt | Museum | Orchideencenter | Quadratische Bäume |Schlangenhaus | Thermalbecken | Wandern, Radfahren und Reiten | Vogelbeobachtung | Zoo

 

Butterfly Haven (Schmetterlingshaus)

Öffnungszeiten:
Täglich von 9:00 bis 16:00, Dienstags geschlossen
Eintritt:
$5.00 Erwachsene
$3.50 Einheimische und Anwohner
$1.50 Kinder unter 13
Frei für Kinder (0-2 Jahre) wenn sie getragen werden


Canopying

Die Canopy Touren und der "El Chorro Macho" Wasserfall haben den gleichen Eingang. Hier hat man von Plattformen in über 30m Höhe einen herrlichen Einblick in die Flora und Fauna des Nebelwaldes, wobei man zweimal den El Chorro Macho Wasserfall überquert.
Die Tour dauert ca. 1,5 Stunden und kostet ca. 53 Dollar pro Person. Weitere Informationen finden Sie hier (englisch).

 

Chorro El Macho Wasserfall

Dieser Wasserfall ist der größte der Gegend mit einer Fallhöhe von 70m. Er ist 30 Minuten zu Fuß vom Ortszentrum, Richtung La Mesa, entfernt (mit dem Auto 10 Minuten).
Öffnungzeiten: Jeden Tag von 8.00 bis 17.00 Uhr.
Eintritt: 7,50 Dollar

 

Chorro Las Mosas Wasserfälle, entlang des Rio Anton

Vom Ortszentrum zu Fuß braucht man ca. 45 Minuten zum Anfang der Stromschnellen. Von hier aus wendet man sich nach rechts und läuft noch einmal 30 Minuten am Flußufer entlang, bis man auf ein herrlich gelegenes Naturbecken stößt.
Hier trifft sich im Sommer die einheimische Jugend zu äußerst waghalsigen Sprüngen ins Becken. Chorro Las Mosas sollte man nur in der Trockenzeit besuchen. In der Regenzeit ist der Pfad zum Becken kaum noch auszumachen. Es ist mehr ein Entlanghangeln an der glitschigen Felswand um dorthin zu gelangen. Man kann abgleiten und auf die unter Wasser liegenden Felsen fallen, oder in eine der ausgespülten Höhlungen rutschen.
Erwachsene $1,00, Rentner $0,75, Kinder $0,50


Felszeichnung / Petroglyph "La Piedra Pintada"

Diese präkolumbischen Felszeichnungen konnten bis heute nicht sicher entschlüsselt werden. Für die meisten Einheimischen war sie eine Wanderkarte für Händler. Andere glauben diese Karte stellt ein Höhlensystem innerhalb der Gebirgszüge dar.
Eintritt $1.50
Fotos finden Sie hier.

 

Kunst- und Gemüsemarkt

Hier erwartet Sie ein reichhaltiges Angebot an Obst, Gemüse, Zierpflanzen, Blumen und Orchideen, einheimischer Kunstartikel und Handarbeiten. Unter anderem Keramiken, bateas
(bemalte Holzscheiben), geflochtene Körbe und Hüte, totumas (mit Schnitzerein und Malereien verzierte Kürbisschalen), Perlenschmuck und Molas der Kuna-Indianer.
(Fotos finden Sie hier)
.

 

Museum El Valle (neben der Kirche)

Hier findet sich eine kleine, aber feine und durchaus interessante Sammlung präkolumbischer Artefakte, religiöser Kunst und Gebrauchsgegenstände, eine Ausstellung hiesiger Völkerkunde und Trachten des 19. und 20. Jahrhunderts sowie Karten und Daten zum geologischen Ursprung des Tales.

Donnerstag - Samstag 10:00 am - 5:00 pm
Sonntag 10:00 - 2:00 pm

Eintritt:
Erwachsene: $1.50
Rentner: $0.75
Kinder: $0.50 - $0.75
Studenten: $0.50 - $1:00
Information: 65925577 / 64157019

 

Orchideencenter (Centro de Orquídeas)

Die gemeinnützige Organisation APROVACA (Asociación de Productores de Orquídeas El Valle y Cabuya) hat sich der Zucht und Erhaltung gefährdeter lokaler und regionaler Orchideen gewidmet. Zur Zeit gibt es 147 Orchideenarten zu bewundern.
Öffnungszeit: Jeden Tag von 9.00-16.00, Eintrittspreis bis zu 4 Personen: Erwachsene $ 2.00, Studenten $ 1.00, Kinder bis 15 Jahren $ 0,75. Eintrittspreis ab 5 Personen: Erwachsene $ 1.50, Studenten $0,75, Kinder bis 15 Jahren $ 0,50.
Tel.: 983-6472

 

Quadratische Bäume

Wissenschaftlicher Name: Quararibea asterolepis
Familie: Bombacaceae
Höhe: ca. 30 Meter
Die Stämme, als auch die Jahresringe, sind nahezu quadratisch und werden der Familie der Baumwollpflanzen zugeordnet.

Die Bäume befinden in der Nähe des Hotels Campestre.
(Fotos finden Sie hier)

 

Serpentario (Schlangenhaus)

Informationen und Fotos finden Sie hier.

 

Thermalbecken Pozos termales

Täglich geöffnet von 8:00 bis 17:00 Uhr
Eintritt:
Erwachsene $3,00, Kinder 6 bis 12 Jahren $1,00
Cel. 6621 3846


Wandern, Radfahren und Reiten

Wandern
Hinter dem Hotel Campestre führt ein Weg zum Nebelwald Reservat des Cerro Gaital Naturschutzgebietes. Hier tauchen Sie in die einzigartige Tier und Pflanzenwelt des Nebelwaldes ein. Für Wanderer und Vogelkundler ein begeisterndes Erlebnis. Um die Spitze des Cerro Gaital zu erklimmen gibt es einen weiteren Zugang hinter dem Dorf La Mesa (ebenfalls eine gute Region zur Vogelbeobachtung). Das Dorf ist mit Sammeltaxis und Bus zu erreichen.
Von La Mesa aus gibt es zwei Gaital-Touren: Für die lange Tour zum Gipfel, sollte man auf jeden Fall die Ratschläge der Einheimischen beherzigen, früh starten und Klettererfahrungen haben. Hoch und runter sind es ca. 5 bis 6 Stunden. Am sichersten ist es natürlich mit einem der einheimischen Führer, die am IPAD-Stand am Marktplatz zu finden sind. Einige Fotos finden Sie hier.

"La India Dormida", Die Schlafende Indianerin, ist eine Bergformation im Westen El Valles, dessen Umriss dem einer liegenden Indianerin ähnelt. Sie ist das Wahrzeichen des Ortes und findet Ihren Ursprung in einer lokalen Legende. Der Gipfel ist In 1-1,5 Stunden zu erreichen und bietet einen umfassenden Ausblick über das Tal.

Empfehlenswert ist auch ein Tagesausflug zum Rio Indio, der knapp eine Stunde (mit dem Auto) nördlich von El Valle entfernt im tropischen Nebelwald gelegen ist. Der Ort Rio Indio ist mehrmals täglich mit öffentlichen Pickups ab der Markthalle zu erreichen. Am besten fragt man den Fahrer, wann er wieder zurückfährt. Für Touren zum Rio Indio finden Sie auch einheimische Führer. Erkundigen Sie sich am IPAT-Stand (am Markt) danach.

Radfahren und Radsport
Im Ort und Umgebung sind die meisten Straßen in sehr gutem Zustand und unter der Woche herrscht wenig Verkehr. Die meisten Hotels verleihen Fahrräder.
Ob entspanntes Spazierenfahren oder sportlich anspruchsvolle Routen mit herrlichen Panoramen, beides ist hier zu finden.

Reiten
Entdecken Sie das Tal auf dem Rücken der Pferde.
Direkt an der Straße, nahe dem Hotel Campestre, können Sie Pferde für 5 Dollar die Stunde mieten. Ein Führer bietet sich auf Anfrage.

 

Vogelbeobachtung

Im August 2010 wurden in El Valle und Umgebung 339 Vogelarten, durch den in El Valle de Anton lebenden Biologen, Mario L. Urriola Hernandez, registriert.
Das spezielle Mikroklima von Tal und Nebelwald haben hier eine einzigartige Vogelwelt geschaffen.

 

Zoo El Nispero

Das 2,8 Hektar große Zoogelände befindet sich am Fuß des Cerro Gaital National Monument. Hier finden sich zahlreiche heimische und auch aus Asien und Afrika importierte Vogelarten.

Nutztiere von Kaninchen bis Huhn, Reptilien, ein Ozelot, Kapuzineräffchen, 2 Tapire aus Noriegas ehemaligem Besitz, ein Faultier etc. Ein Sammelsurium, das sich aus Zufall gefunden hat.

Ein trauriger Aspekt hierbei ist leider die Haltung der Raubvögel in viel zu kleinen Käfigen.

Alles in allem ist hier ein Zoo am Rande des Dschungels, mit einer Vielfalt an Tieren und einer sehr großzügigen und sehenswerten Gartenanlage, entstanden.

Täglich geöffnet von 7:00 bis 17:00 Uhr
Eintritt:
Nicht-Anwohner: Erwachsene $5,00, Kinder $2,00
Anwohner: Erwachsene $2,00, Kinder $1,00